ENTDECKEN SIE DIE SCHÖNE POLNISCHE BERNSTEINKÜSTE, DAS MALERISCHE KASCHUBIEN UND DIE HANSESTADT DANZIG
5 Tage ab 499 € – 23.06.-27.06.2021
pro Person im DZ499 € / pro Person im EZ 611 € (in begrenzter Anzahl)
» 4 x Übernachtung/Halbpension im ***Hotel Wolne Miasto in der Altstadt
» Reiseleitung an 3 Tagen
» Eintritt Dom in Oliva mit Orgelkonzert
» Eintritt Kaschubisches Museum,
» Eintritt Töpferei in Chmielno,
» Eintritt Marienburg mit Führung
» Schifffahrt Oberlandkanal

1. Tag: Anreise
Am Morgen Abfahrt von den Heimatorten über Stettin in die Hansestadt Danzig. Die Stadt bezaubert mit ihrer Altstadt, die auch am Abend spektakulär beleuchtet ist und die historischen Bürgerhäuser im Lichterglanz strahlen lässt. Am späten Nachmittag Check Inn, 3*** Hotel Wolne Miasto in der Altstadt von Danzig. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Danzig – Zoppot – Gdingen
Nach dem Frühstück beginnt die Stadtführung in der Dreistadt. Als erstes besichtigen Sie die Altstadt von Danzig und besuchen den Dom Oliwa inkl. einem Orgelkonzert. Weiter geht es nach Gdingen. Die in der Danziger Bucht gelegene Stadt bildet mit Zoppot und Danzig die Dreistadt. Am Nachmittag fahren Sie in den mondänen Badeort Zoppot an der Ostsee, bestaunen Sie die 516 m lange Mole, dem Zentrum der Kurstadt. Nach der Besichtigung bleibt noch Zeit für einen Kaffee und zum Bummeln. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Bernsteinküste
Entdecken Sie die schöne polnische Bernsteinküste, das malerische Kaschubien, die polnische Sahara – die Wanderdünen von Leba am heutigen Tag. Sie lernen eines der größten Waldgebiete mit einer reizvollen Seenlandschaft kennen: die Kaschuben. Bekannt ist die Region für ihre Töpferarbeiten und Stickereien im typischen Blau mit Blumenmustern. Besuchen Sie das kaschubische Museum im Karthaus, wo Sie alles über Tradition, Volkstümlichkeit und Trachten erfahren, sowie die Töpferei in Chmielno.

4. Tag: Marienburg und Oberlandkanal
Es erwartet Sie am heutigen Tag facettenreiche Bauwerkskunst, damit haben Marienburg und der Oberlandkanal Geschichte geschrieben. Die Marienburg wird als Perle der Deutschordensburgen genannt. Mit dem weit über die Basteien und Mauern emporragenden Hochschloss und dem Palast des Hochmeisters beeindruckt die Marienburg auch heute noch ihren Besuchern. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch. Danach führt Sie Ihr Weg weiter zum Oberlandkanal, erleben Sie wie die Schiffe auf Rollwagen über Land gezogen werden, um Höhenunterschiede von bis zu 100 m zu überwinden. Der Mitte des 19. Jh. erbaute Kanal zählt zu den technischen Meisterwerken weltweit.

5. Tag: Heimreise
Am Morgen treten Sie heute die Heimreise an, mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck.

Danzig und die Kaschubische Schweiz – 23.06.-27.06.2021