KÖLN – ZAANDAM (AMSTERDAM) – ENKHUIZEN – MEDEMBLIK – TEXEL – HARLINGEN – STAVOREN – LEMMER – KAMPEN – DEVENTER – ARNHEIM – KÖLN
8 Tage ab 1.495 € – 12.09.-19.09.2021
Reisepreis p. P. in der Doppelkabine:
Mosel/Hauptdeck 1.495 €
Rhein/Oberdeck 1.635 €
Einzelkabinen auf Anfrage
» Fahrt mit Luxusreisebus des Reisebusunternehmen Weinheimer an allen Tagen
» 7 x Übernachtung/Vollpension in der gebuchten Kategorie an Bord der DCS Alemannia,
» Nachmittagstee/Kaffee/Kuchen im Wechsel mit Mitternachtssnack
» Willkommenscocktail und Willkommensdinner
» 1 x Galadinner am Abend mit Eisparade á la DCS Alemannia
» Veranstaltungen und Bordprogramm
z. B. Piratenabend, Crewshow, Quiz
» täglich Live-Musik in der Panoramabar
» Grachtenrundfahrt Amsterdam, Ausflug Zuidersee/Ijsselmeer, Inseltour Texel, Sneek, Giethoorn, Schlossgärten Het Loo, Arnheim

1. Tag: Anreise
Anreise nach Köln – die Millionenstadt am Rhein. Sie ist bekannt für Ihre über 2000-jährige Geschichte, ihre Kultur und jahrhunderte alten Bauwerke sowie auch international bedeutende Veranstaltungen. Einschiffung ist ab 14:00 Uhr. Um 15:00 Uhr heißt es „Leinen los!“ und die MS Alemannia – Ihr „schwimmendes Hotel“ für diese Reise – fährt von der Domstadt in Richtung Amsterdam. Vor dem Welcomedinner lädt Sie der Kapitän zum Begrüßungscocktail ein.

2. Tag: Amsterdam mit Grachtenfahrt
Am Vormittag starten Sie in Amsterdam mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt (unter Vorbehalt, da Amsterdam ab 01.01.2020 neue Bestimmungen einführt). Im Vergleich zu anderen Weltstädten ist Amsterdam recht klein, doch birgt es viele Vorteile einer Metropole – historische und Prachtvolle Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, berühmte Museen und ein ausgeprägtes Nachtleben. Anschließend sehen Sie bei einer Bootsfahrt die schönsten Grachten und prachtvollen Brücken.

3. Tag: Ausflug Zuidersee und Ijsselmeer
Entstanden ist das Ijsselmeer durch die Eindeichung der ehemaligen Zuidersee. Da die an der Zuidersee gelegenen Dörfer immer wieder Sturmfluten heimgesucht wurden, beschloss man, die Zuidersee durch einen Deich von der Nordsee zu trennen. Aus der Zuidersee entstand somit der Süßwassersee namens Ijsselmeer.

4. Tag: Ausflug Inseltour Texel
Texel ist die größte Nordseeinsel Hollands und bietet ihren Besuchern einen 30 km langen Sandstrand und die meisten Sonnenstunden in ganz Holland. Die Insel hat aber noch viel mehr zu bieten, zum Beispiel sieben verschieden kleine Dörfer oder schöne Naturgebiete. Das Zentrum von Texel ist in dem kleinen Dorf Den Burg. Das Wahrzeichen von Texel ist der rote Leuchtturm, der sich im Norden der Insel befindet. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen traumhaften Blick über die gesamte Insel. Über ein Viertel der Insel wurde zum Nationalpark ernannt „ De Duinen van Texel“. Es ist ein großes Dünengebiet, indem es auch Seen, Lagunen oder Wiesen gibt. Das Naturschutzgebiet De Muy erblüht mit wilden Orchideen.

5. Tag: Ausflug Sneek mit dem Bus ab Stavoren bis Lemmer
Sneek ist eine moderne Stadt mit geschichtsträchtiger Vergangenheit. Viele Gebäude und Aktivitäten in Sneek basieren auf der althergebrachten Verbundenheit mit dem Wasser. So ist der Wassersporttourismus von großer Bedeutung. Während des Rundganges durch das Zentrum sehen Sie u. a. das im Rokoko-Stil renovierte Rathaus, die Hauptkirche von 1498 und natürlich auch das bekannte Wassertor von 1613, das Wahrzeichen von Sneek und ein in seiner Art einmaliges Gebäude in den Nierderlanden. Übrigens: Clemens und August Brenningkmeyer gründeten hier im Jahre 1841 die Firma C&A Brenninkmeyer.

6. Tag: Ausflug Giethorn und Schlossgärten
Het Loo Giethorn – das holländische Viertel – so nennen die Niederländer das kleine Dörfchen Giethoorn in der Provinz Overijssel. Viele Häuser sind auf kleinen Inseln gebaut – Inseln die man über die für Giethorn so charakteristischen Brück erreichen kann. Grachten, zahlreiche hohe Holzbrücken und die mit Schilfdach gedeckten Bauernhäuser, wunderschöne gepflegte Vorgärten, Trauerweiden, die sich sanft im Wind wiegen – willkommen im romantischsten Oer der Niederlande. Im Anschluss besuchen Sie die Schlossgärten Het Loo. Ab Kampen fahren Sie mit dem Bus zu den malerischen Gärten des ehemaligen Königsschlosses Het Loo.

7. Tag: Stadtrundgang Arnheim
Erkunden Sie das historische Zentrum der Stadt mit der Eusebiuskerk, dem Duivelshuis (Teufelshaus), dem Sabelspoort und dem Presickhaeffs Huys. Als einzige Stadt der Niederlande besitzt Arnheim Oberleitungsbusse, was der Stadt den Beinamen „Trolleystadt“ verleiht. Vorn Arnheim geht es dann mit dem Schiff wieder in Richtung Köln.

8. Tag: Heimreise
Nach einer letzten Nacht auf dem Schiff, legt es am Morgen in Köln an. Die Ausschifffung beginnt nach dem Frühstück und anschließende Heimreise mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck.

Rheinkreuzfahrt „Ijsselmeer/Insel Texel “ – 12.09.-19.09.2021